Rückblick Tischtennis Jedermann Turnier

Am Freitag den 11.01.2019 fand wieder unser Jedermann Turnier in der Belchenhalle statt. Insgesamt meldeten sich 21 Mannschaften an, und somit eine mehr wie im letzten Jahr. Jedes Team bestand aus drei Spielerinnen bzw. Spieler. Es wurden vier Gruppen gebildet. Da die Spiele in der Vorrunde auf durchaus gutem Niveau zügig durch gespielt wurden, standen schon nach ca. zwei Stunden die Viertelfinalisten fest. Die acht Teams schenkten sich nichts und es gab erneut Spiele die sehr gut anzuschauen waren. Die Siegerteams spielten danach um den Einzug ins Finale. Das letztjährige Gewinner Team „Ping Pong“ das nur noch mit einem Sieg Spieler im Vergleich zum Vorjahr bestand scheiterte vor zeitig und belegte am Schluss den fünften Platz. Bevor das Finale gespielt wurde ging es erst noch um den dritten Platz, welchen sich schlussendlich wie das letzte mal Team „Old Schmetterhand“ jedoch in anderer Besetzung wie das letzte Jahr sichern konnte. Das Finale um den begehrten Wanderpokal bestritten anschließend die Mannschaften „ Team Ehrenmann“ gegen Team „ Sutter Reisen“. Anders wie erwartet war das Finale welches über drei Gewinnsätze gespielt wurde eine relativ klare Sache. Das Team „Sutter Reisen“ spielte groß auf und sicherte sich den viel umjubelten Turniersieg. Die Tischtennis Abteilung Untermünstertal bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, allen Zuschauerinnen und Zuschauer für ein schönes Turnier, welches wir im nächsten Jahr wieder ausrichten wollen. Außerdem bedanken wir uns bei der Abteilung Hallensport die auf ihr Training verzichteten damit wir frühzeitig in die Halle kommen konnten. Und zu guter Letzt. Danke auch an alle anderen Helferinnen und Helfer sowie dem Hausmeister Hansi Köhler.

  • Platz 1. Sutter Reisen; Beate Krein, Andi Steible, Jens Sutter
  • Platz 2. Team Ehrenmann; Ingo Schwald, Michael (Baggi) Sayer, Johannes Ernst
  • Platz 3. Old Schmetterhand; Michael Kiss, Holger Raab, Hannah Thiel
  • Platz 4. Team Schneider; Pascal Schneider, Wolfgang Raupp, Sarah Saelinger